Uncategorized

Irrland 2010

Am Samstag, den 25.September machten sich 28 wasserverrückte Mitglieder der DLRG OG Kerken auf den Weg, das Irrland in Twisteden unsicher zu machen. Direkt nach der Ankunft gegen 10:30 Uhr stürmten die großen und kleinen Entdecker sofort auf die riesigen Hüpfkissen und die unzähligen Riesenrutschen. Waghalsige Sprünge von einer großen Strohburg als auch das Herumtoben auf Heuböden machten allen genau so viel Spaß wie das Entdecken der verschiedensten Bambus-Irrgärten. Während die Einen von den verschiedenen Tieren des Parks fasziniert waren, machten die Anderen zahllose Wettrennen auf Europas längster Kettcar-Bahn. Gegen 13 Uhr fanden sich alle Teilnehmer zu einer Pause am „Lager“ ein. Hier wurden leckere Würstchen gegrillt, Toastbrot geröstet und frische „Rohkost-Pommes“ gegessen. Natürlich trug auch der ein oder andere Keks und Schokoladenriegel zur Stärkung bei. Nach der kurzen Verschnaufpause wurde der Park weiterhin unsicher gemacht. Besonders die Riesenrutschen hatten es hierbei den Wasserratten angetan. Es wurde gerutscht bis der Popo glühte und man die beste Rutschtechnik gefunden hatte. Hierbei zeigte sich schnell, dass nicht nur die kleinsten Teilnehmer Spaß am Rutschen haben, sondern dass auch in den Papas noch kleine Kinder stecken. Gegen 16.30 Uhr machten sich alle erschöpft und glücklich auf den Rückweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*